Papa bloggt: Ein frohes Ende der Elternzeit?

Ich hatte acht Monate Elternzeit für Herrn Annika. Für manche Menschen in meinem Umkreis waren acht Monate eine unvorstellbar lange Zeit, in der ich nicht arbeiten musste. Wobei „arbeiten“ das falsche Wort ist. Ich musste acht Monate nicht meinem regulären Beruf nachgehen, sondern war für meinen Sohn und natürlich auch meine Tochter da. Jede Elternzeit […]

Papa bloggt: Noch mehr Musik mit dem Runzelfüßchen

Wir waren im Urlaub mit den Kindern ja auch viel mit dem Auto unterwegs: einmal Korsika und zurück. Als jemand, der Musik über alles liebt, will ich, da ich in der Regel der Fahrer bin, auch bei der Fahrt Musik hören. Mittlerweile sind wir vier Menschen, die sich zusammen auf ein gemeinsames Programm einigen müssen. […]

Papa bloggt: Runzelfüßchens Angst vor Hunden

Als ich ein Kind war, hatte ich große Angst vor dem einen Hund meiner Oma. Sie hatte noch einen weiteren, sehr lieben Hund, aber der andere machte mir furchtbar Angst. Jedes Mal, wenn ich zu Besuch war, bellte und knurrte er uns Kinder an. Und wenn das Tier mal kurz ruhig war, musste ich jederzeit […]

Papa bloggt: Faire Aufteilung im Haushalt

Andrea war letztens auf einer Veranstaltung und erzählte mir nachher, dass einige Frauen behauptet haben, in ihrer Familie würden sie sich die Erziehungs- und Hausarbeit 50/50 zwischen Mann und Frau aufteilen. Ob das zeitlich wirklich genau so abläuft, kann ich nicht nachprüfen. Aber ich musste an uns denken und wir schwierig es ist, vollkommen faire […]

Thailand mit Kindern: Rituale auf Reisen

Als ich anderen von unserer Reise erzählte hörte ich sehr oft: Oh, das geht bei uns gar nicht. Unser Kind braucht feste Rituale, immergleiche Bedingungen. Und ich gebe zu: Ich habe darüber gar nicht nachgedacht, ob meine Kinder das brauchen. Wir Eltern haben beschlossen, dass wir diese Reise machen wollen, dass sie für unsere Kinder […]

Papa bloggt: Seid ihr mit dem Baby angekommen?

Ich wurde letztens gefragt, ob wir mit dem zweiten Baby schon angekommen wären. Eigentlich eine seltsame Frage,  denn der kleine Herr Annika ist schon seit einigen Monaten auf der Welt. Und er ist auch angekommen, wie man seinem Lachen entnehmen kann. Das heißt aber nicht unbedingt, dass man  sich als Familie eingelebt hat. Und ich […]

Papa bloggt: Abendbrot ist Familienzeit

Manchmal denke ich, dass ich altmodisch bin. Vielleicht nicht in dem Sinne, dass ich den 90ern hinterher trauern, kein Smartphone besitzen oder immer noch lineares Fernsehen schauen würde. Ich bin eher altmodisch im Sinne von Traditionen.Dank des Berufs meiner Frau komme ich manchmal in die Verlegenheit eine Sendung im Fernsehen zu sehen, die von Werbung […]

Papa bloggt: „Das ist kein Fahrradweg!“

Kinder machen ein wenig dünnhäutig. Manchmal sogar ein wenig spießig. Aber was mich tatsächlich aufregt: Fahrradfahrer, die zu schnell auf dem Bürgersteig fahren. Dabei ist mir die Straßenverkehrsordnung relativ egal – so lange niemand gefährdet wird, kann jeder auf seinem Fahrrad machen was er will. Da aber das Runzelfüßchen oft nur knapp dem Zusammenstoß mit […]