Bedürfnisbingo – Leben mit Kindern eben

Bedürfnisbingo Runzelfuesschen

Bedürfnisbingo, so nenne ich das, was alle meine Familienmitglieder so an Bedürfnissen jeden Tag haben. Ein bisschen sieht dieses Bedürfnisbingo in meinem Kopf so aus wie kleine Vögel in einem Nest, die die ganze Zeit nach Futter rufen und die Eltern flattern drum herum, bringen Wurm um Wurm und das Geschrei hört nicht auf. Dieses […]

Über Geburtstag, dritte Kinder und Einsamkeit

Sind dritte Kinder weniger wichtig? Natürlich ist diese Frage total ketzerisch. Das dritte, vierte, fünfte … Kind ist selbstverständlich genauso wichtig wie das erste oder zweite. Und doch muss ich im Alltag immer wieder feststellen, dass alles auf zwei Kinder ausgelegt ist. Offensichtlich auch die Aufmerksamkeit anderer Menschen. Was ich unfassbar traurig finde. Kaum jemand […]

Papa bloggt: Geschwisterkurse und wie man Kinder auf ein neues Baby vorbereitet

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern: Nach dem Runzelfüßchen und Herrn Annika erwarten wir ein drittes Kind. Während sich alle auf das Baby freuen, frage ich mich schon: Wie kommen die Kinder mit dem Familienzuwachs zurecht? Wie werden sie reagieren, wenn das plötzlich noch ein drittes Kind um Aufmerksamkeit nicht nur bittet sondern schreit? […]

Papa bloggt: Wieso reden so wichtig ist

Mein kleiner Sohn Herr Annika ist ja gar nicht mehr so klein, sondert tapert auf seinen kleinen Füßen durch seine kleine Welt. Mitterweile redet er auch ein wenig mehr als „Papa“,  ich kann nicht immer verstehen, was er sagen möchte, aber grundsätzlich bemüht er sich sehr. Was ich manchmal vergesse: auch wenn so ein kleines […]

Papa bloggt: Die Drei-Sekunden-Geburt

Ich muss zugeben, dass ich gerne Science Fiction-Sendungen sehe. Während Andrea das überhaupt nicht mag, stehe ich total auf Filme und Serien, die in der Zukunft spielen. Als ich letztens „Falling Skies“ schaute, musste ich mich doch sehr über die Darstellung der Geburt wundern. Sciene Fiction zur Geburtsvorbereitung? Bei „Falling Skies“ geht es um eine […]

Papa bloggt: Müssen Kinder höflich sein?

Eines kann ich schon vorweg schreiben: Herr Annika ist erst ein Jahr alt und muss noch nicht höflich sein. Wie denn auch, er kann ja noch gar nicht richtig reden. Aber irgendwie stimmt das nicht ganz: er sagt zwar noch nicht „danke“ und „bitte“, aber er soll auch nicht der Katze unhöflich am Schwanz ziehen […]