Von geschenkter Zeit – Das Wochenende in Bildern

Geschenkte Zeit Runzelfuesschen

Eigentlich hatten wir Pläne fürs Wochenende. Aber das Wetter hat uns einen Strich durch die Rechung gemacht. Und irgendwie war das ein ziemliches Geschenk. Klingt ein bisschen wirr und nach Feste feiern wie sie fallen, oder? Aber ich hatte das Gefühl, dass wir, weil unsere Pläne eben nicht aufgingen, alle entspannter waren. Und weils so schön ist, könnt ihr gleich drei Sachen gewinnen!

Samstag, 12. Juni 2021

Geschenkte Zeit Runzelfuesschen

Ehrlich gesagt war die letzte Woche heftig. Wie so viele Wochen davor. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich komme gerade gar nicht so richtig mit. Mir ist vieles viel zu viel, all die Öffnungen und das Zusammensein, ich schaffe das schon mental nicht. Liegt vielleicht auch an fehlender Impfung und drei Kindern und allgemeiner Erschöpfung. Ein bisschen habe ich das Gefühl, die meisten Anderen holen auf, was sie verpasst haben. Ich schaffe das nicht mal mental (und komme mir merkwürdig schwach vor, das hier so zu schreiben.)

Wir waren ja letztes Wochenende an der Ostsee (deswegen auch keine Fotos hier). Und am Samstag fällt mir die Quittung für den Strandkorb in die Hände. Und erinnert mich daran, dass ich schon auch „alte Normalität“ kann. Nur eben in einem seeeeehr langsamen Tempo, ohne andere Menschen. Bei Instagram schrieb ich darüber wie das war, die Füße ins Meer zu stecken. So so viele Emotionen kamen da hoch und dieses Gefühlskuddelmuddel ist auch eine Woche später noch genauso.

Geschenkte Zeit Runzelfuesschen

Unsere Wochenend-Pläne lösen sich im Regen auf. Das ist nach kurzem Ausrasten der Kinder dann irgendwie auch ok. Weil nicht machen was wir eigentlich vorhatten, stehen auf einmal soviele Möglichkeiten im Raum, dass wir erstmal alle auf der Couch sitzen bleiben. Um dann zu beschließen: Ok, dann eben Bibliothek. Geht bei uns ja wirklich immer. Und zum ersten Mal sehe ich, dass man dort auch verschiedene Sachen ausleihen kann. Vom Papierschneidegerät bis zur Discokugel war da einiges.

Geschenkte Zeit Runzelfuesschen

Anschließend der übliche Wocheneinkauf, den wir in den letzten Wochen eher vernachlässigt haben. Ich sag ja, es ist zeitweise überfordernd zur Zeit. Weil mein Duschgel leer ist, kaufe ich eine feste Duschpflege. Ich hatte schon mal so einen Art Schwamm von der Firma, die mich nicht so recht überzeugen konnte. Aber ich bin gespannt, wie es diesmal klappt. Immerhin soll eins dieser Dinger das Plastik von einer Duschgelflasche einsparen. Gleichzeitig überlege ich: jedes bisschen hilft, klar. Aber ist es nicht auch irgendwie ein Kampf David gegen Goliath. Global betrachtet hat mein kleiner Beitrag ja eher wenig Impact. Ich sagte ja, gerade ist meine Stimmung etwas pessimistisch.

Geschenkte Zeit Runzelfuesschen

Gegen die eher schlechte Stimmung in mir will ich etwas machen. Und ich habe schon EEEEEEWIg nicht mehr genäht. Ich denke, das letzte, was unter der Nadel lag, waren die vielen vielen Gesichtsmasken. Und die auch nur weil es eben sein musste. Aber ich habe Lust auf ein neues Kleid und soooo viel Stoff, den ich endlich mal vernähen sollte. Deswegen schneide ich also Stoff zu, nähe aus den Resten kleine Taschen für die Kinder und bin dann doch irgendwie zu lustlos fürs Kleid. Aber ich poste das jetzt hier als Motivation es eben doch zu nähen.

Sonntag, 13. Juni 2021

Geschenkte Zeit Runzelfuesschen

Ich lese gerade auch endlich wieder richtig viel. Vermutlich wundert ihr euch, weil ich euch ja eigentlich jede Woche irgendwelche Bücher zeige. Aber tatsächlich ist vieles davon auch berufliches Lesen. Gerade die Erziehungs-/Elternratgeber aber auch viele andere Bücher lese ich für Interviews, Artikel, Fortbildung. So richtig privat habe ich (gefühlt) schön länger nichts mehr gelesen. Jetzt aber. Aus der Bibliothek habe ich bestimmt 10 Bücher für mich mitgenommen, schauen wir mal, wie viele ich am Ende wirklich lese.

Das erste, „Das Baby ist meins“* habe ich wirklich in einem Rutsch durchgelesen. Es ist eher dünn und eine Neuinterpretation vom kaukasischen Kreidekreis. Ich habe es wirklich gern gelesen und kann es euch definitiv empfehlen. Und bei „Gespenster“* bin ich mittendrin. Es hat so gar nichts mit meinem Leben zu tun, es geht um Dating und Ghosting (ok, das kenne ich leider auch) und das Leben in London im Allgemeinen. Es macht so viel Spaß. Ich hatte mir vor Kurzem „Everything I know about … „* gekauft und bin gleichzeitig froh, mit Gespenster angefangen zu haben.

Geschenkte Zeit Runzelfuesschen

Wir gehen auf den Spielplatz und kommen unterwegs an diesen Hummeln vorbei. Wir sind ein bisschen ratlos, die kleinere klebt an der größeren dran, auch im Flug trennen sie sich nicht. Es wirkt, als würde die Größere die Kleinere loswerden wollen, aber ich finde beim Googlen tatsächlich gar nichts dazu. Vielleicht einfach nur eine komische Beobachtung, aber die Kinder sind sehr fasziniert. Sie haben den Hummeln sogar Wasser hingeschüttet, weil sie Sorge hatten, die wären hungrig (nicht, das Wasser da helfen würde, aber Zuckerwasser hatten wir nicht dabei).

Geschenkte Zeit Runzelfuesschen

Auf dem Spielplatz spielen die Kinder und ich lese. Auch „Rosarotes Glück“* ist, wie ihr seht, aus der Bibliothek. Ich hatte es mitgenommen, weil ich soviel Gutes darüber gelesen habe. Noch bin ich unschlüssig, wie ich das Werk finden soll. Aber vielleicht bin ich einfach auch gerade in überhaupt keiner rosaroten Stimmung. Denn klar, jede Situation ist immer auch geprägt vom eigenen Blickwinkel. Und vermutlich wirkt auch vieles in meinem Leben für euch rosarot, nur ich selbst sehe das so überhaupt nicht so. Das Gras ist auf der anderen Seite schließlich immer grüner, oder?

Lachen musste ich ein wenig beim Lesen vom „Vorwort“. Auf dem Cover groß mit eigenem Aufkleber angekündigt, ein Vorwort von Laura Malina Seiler, und dann ist es genau eine Seite, in der sie darüber schreibt, wir sich die beiden kennengelernt haben. Das ist schon viel Schein und wenig Sein in meinen Augen (auch wenn es natürlich nicht gelogen ist, dass die eine was für die andere geschrieben hat.).

Geschenkte Zeit Runzelfuesschen

Nach dem Spielplatz heißt es Kino. Also Zuhause. Aber mit Popcorn und 45min Findet Dorie gucken. Den haben wir schon mal gesehen, aber weil die Kinder „Das Buch zum Film“ aus der Bibliothek ausgeliehen haben, dachten wir, gucken wir den eben noch mal. Ist ja auch nicht so ganz einfach, irgendwas zu finden, dass alle drei mögen. Und weil der Zweijährige immer von „Hänk“ dem Oktopuss spricht, schauen wir den Film eben in Etappen noch mal.

Dann muss ich arbeiten, die Kinder nehmen die Wohnung auseinander und ich bin maximal genervt. Von mir und meinem Arbeiten müssen, von der Lautstärke der Kinder und der Gesamtsituation, wie man so schön sagt. Und dann rufe ich mir in Erinnerung was Kathy Weber mir letzte Woche in einem Interview gesagt hat und es geht dann auch wieder.

Links der Woche

Dies wird mal eine Podcast-Edition. Ich war zum Einen bei Stephan Schreyer und seinen Freitagsspitzen eingeladen. Wir haben uns über Corona, Eltern und Kinderbücher unterhalten. Und wer mehr zu hart aber fair wissen will, dazu gibt es auch einen Einblick.

Beim Gewünschtesten Wunschkind im Podcast war ich ebenfalls zu Gast. Wir sprachen über Schreibabys und mein Buch „Wie du dein Schreibaby beruhigst“. Manchmal liegt zwischen Aufzeichnung und Livegang echt viel Zeit, so dass ich euch gar nicht mehr soo viel sagen kann. Aber ich erinnere, dass ich mich bei denen Beiden sehr wohlgefühlt habe. Könnt ihr überall hören, wo ihr Podcasts hört.

Claudia Weingärtner, Chefredakteurin von Leben & Erziehen habe ich im Mom FAQ 22 Fragen in 22 Minuten beantwortet. Ein wilder Ritt. Leider habe ich das Gespräch auch noch nicht gehört, weil ich nämlich keinen Podime Zugang habe. Aber wenn ihr den habt, dann hört doch gern rein.

Gewinnspiel auf Runzelfüßchen

Ich war ja vor Kurzem Speakerin beim Elternbloggercafé. Und nun kam diese Woche eine prall gefüllte Goodiebox hier an. Und die würde ich gern mit euch teilen. Ich habe drei Pakete zusammengestellt, damit zum Einen möglichst viele was bekommen können, zum Zweiten aber auch unterschiedliche Altersgruppen abgedeckt sind.

Geschenkte Zeit Runzelfuesschen

Paket 1 ist etwas für Eltern mit Babys. Ihr könnt zwei Breie von Freche Freunde gewinnen, einen hübschen Body von C&A (ich hab schon mal in die Box reingeschaut) und zwei Quetschbeutel, mit denen ihr selbst immer wieder Quetschies machen könnt.

Geschenkte Zeit Runzelfuesschen

Paket 2 ist für die Eltern. Ihr bekommt, wenn ihr gewinnt, einen Pinsel von Miriam Jacks (ich habe keine Ahnung, was man damit aufträgt, so gut kenne ich mich mit Make up aus), einen Reinigungsschaum von Caudalie und ein Spray zum angeblich besseren Einschlafen.

Geschenkte Zeit Runzelfuesschen

Paket 3 ist kein echtes Paket. Aber ein wunderschönes Buch. Ich habe „Sulwe„* neulich im Kinderbuchleben-Podcast vorgestellt und kann es euch nur empfehlen. Weil der Mentor Verlag ja auch im EBC teilgenommen hat (ihr könnt, wenn ihr wollt nochmal nachlesen, wie das so lief), gibt es dieses großartige Buch für alle Teilnehmenden. Ich habe es schon, deswegen freue ich mich, wenn es euch und eure Kinder glücklich macht.

Und hier wie immer die Teilnahmebedingungen.
Folgt dem Blog auf Twitter, liked Runzelfüßchen auf  Facebook, aboniert mich auf Instagram oder erzählt anderen von mir. Hört gern auch meinen Podcast Kinderbuchleben. Müsst ihr alles nicht machen, aber ich freue mich natürlich drüber. Mitmachen könnt ihr also auch, wenn ihr mir einfach nur einen Kommentar da lasst.
Teilnehmen könnt ihr auch per Mail, dann bitte an: gewinnspiel at runzelfuesschen punkt de

Dann gebt im Betreff bitte „Paket“ an, sonst kann ich die Mail nicht zuordnen.

Bitte entscheidet euch für ein Paket und schreibt dann Paket 1, 2 oder 3 (je nachdem welches ihr haben möchtet) in den Kommentar.

Wer seine Mailadresse zur möglichen Gewinnbenachrichtigung nicht angeben möchte kann alternativ auch gern eine Mail an gewinnspiel at runzelfuesschen punkt de schicken.

Hinweis: Die Gewinner müssen mindestens 18 Jahre alt sein und werden unter allen Einsendern von Kommentaren und Mails  ermittelt. Ihr müsst eine Adresse in Deutschland vorweisen können, an die ich den Gewinn verschicken kann. Da ich selbst das Porto trage, kann ich leider nicht ins Ausland versenden.

Hinterlasst bitte einen Namen und eure Mailadresse. Ich werde den Gewinner per Mail benachrichtigen. Ihr müsst innerhalb von drei Tagen eure Postadresse mitteilen, sonst verfällt der Gewinnanspruch und ich lose erneut aus. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Teilnahmeschluss ist der 20. Juni 2021 um 23:59 Uhr
.  

Viel Glück!

Disclaimer: Bei einigen der Links handelt es sich um Affliate-Links. Ich habe sie mit einem * gekennzeichnet. Wenn ihr etwas über diesen Link bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, für euch wird das Produkt nicht teurer. Alternativ bekommt ihr alle Bücher aber auch im stationären Buchhandel, der Unterstützung nach diesem Jahr bitter nötig hat.

12 Kommentare bei „Von geschenkter Zeit – Das Wochenende in Bildern“

  1. Hallo,
    die Überforderung von zu viel Öffnung und Mensch und Möglichkeiten gleichzeitig habe ich auch. Zusammen mit noch keiner Impfung und irgendwie genereller Unlust mich in irgendein Getümmel zu werfen. Deshalb machen wir hier außer bald mal zwei Wochen Urlaub an der Ostsee auch noch nicht viel anderes wieder. Die Kinder tun mir ein bisschen leid, die gern wieder die Welt entdecken würden. Aber auf ein zwei Monate kommt es für mich jetzt auch nicht mehr an mich gedanklich wieder umzustellen und dann gab‘s hoffentlich auch die erste Impfung für mich.
    Schön, dass es dich gibt!
    LG Anne

  2. Ich würde mich über Paket 3 freuen.

  3. Paket 3 wäre genau das Richtige für meinen Vierjährigen. Bibliothek geht bei uns auch immer

  4. Ich würde mich auch über das Paket 3 freuen.

  5. Hier würde sich jemand über Paket 2 freuen! 🙂

  6. Das mit der Überforderung verstehe ich total. Meine Kolleginnen berrichten mir alle was sie schon getan haben oder noch tun werden wenn alles (weiter) öffnet und ich bin noch gar nicht bereit dazu
    Also schon,dass alles wieder normaler wird – aber eben langsam und mit Abstand 😉

    Um das Buch (Paket 3) schleiche ich schon einen Weile herum. Es wurde mir als Werbung angezeigt und begeistert mich. Allerdings bin ich mit dem Buch „Vielleicht“ nicht zufriden und das wurde mir auch als Werbung angezeigt und begeisterte mich ….
    Deswegen hüpfe ich mal für Sulwe in den Lostopf ☺️

    1. Liebe Isa,

      soll ich dir was verraten: Mir ging es mit „vielleicht“ genauso. Ich habe das auch überall als Werbung gesehen, hätte es aber nicht gekauft. Dann hat meine Tochter es zum Geburtstag geschenkt bekommen und ich dachte: Was finden die Leute nur daran?! Ja, die Illustrationen sind schön, aber ich finde das wirklich nicht so herausragend.
      Sulwe hingegen finde ich wirklich gut gemacht und der Inhalt überzeugt mich einfach. Dass sie sich nicht schön findet, nicht zugehörig, weil alle eine andere Hautfarbe haben, das ist ja einfach auch ein wichtiges, viel zu lange vernachlässigtes Thema. Aber gleichzeitig muss man generell natürlich offen dafür sein. Sonst passt das Buch auch nicht, denke ich. Deswegen: Viel Glück, solltest du gewinnen, bin ich gespannt, was du sagst.
      Liebe Grüße,
      Andrea

  7. Dein Blogbeitrag erinnert mich daran, dass wir auch dringend mal wieder in die Bücherei müssen 😉 und ja, das mit den Öffnungen ging jetzt wirklich sehr schnell, da kommt man gar nicht mehr mit…
    Ich würde mich über Paket 1 freuen. Quetschirs kaufe ich aus Umweltgründen nur als absolute Ausnahme, aber meine Tochter findet die doch ganz toll…da würde ich mich dann mal im Selbermachen probieren. Und der Body wäre bestimmt ein schönes Geschenk für ein Baby, das es bald im Freundeskreis gibt!

  8. Ich würde mich über Paket 1 freuen.

  9. Ich würde mich über Paket 2 sehr freuen.

  10. Hallo, ich würde mich sehr über Paket 1 freuen, da ich Anfang August mein erstes Kind bekomme.

  11. Paket 2 wäre ideal, mit Überraschungseffekt.

Schreibe einen Kommentar